Berufliche Orientierung für die gymnasialen Oberstufen (BO GyO)

Förderer:
  • • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) (bis 2021)
  • • Freie Hansestadt Bremen, Senatorin für Kinder und Bildung (ab 2022)

Laufzeit:
2019 - 2022

Partner:
  • • Bundesagentur für Arbeit Bremen-Bremerhaven
  • • Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet e. V. (BWU)
  • • Institut Technik und Bildung an der Universität Bremen (ITB)
  • • Landesinstitut für Schule Bremen (LIS)
  • • Schulbehörde Bremen (Senatorin für Kinder und Bildung)
Link:

Kontakt:

Tina Fletemeyer
Telefon: +49-4417984079
E-Mail: tina.fletemeyer1@uni-oldenburg.de

Beschreibung:

Im Sonderprogramm des BMBF zur Berufsorientierung leistungsstarker Schüler*innen zielt das Projekt „Berufliche Orientierung für die gymnasialen Oberstufen“ (BO GyO) darauf ab, die Berufliche Orientierung an Bremer Schulen mit einer gymnasialen Oberstufe (Gymnasien, Oberschulen, Berufsbildende Schulen) systematisch zu unterstützen und weiter auszubauen. Es werden neue Maßnahmen zur Unterstützung der BO erprobt. Dies betrifft u. a. ein E-Portfolio zur Dokumentation der individuellen Erfahrungen, Praxiskontakte und ein Diagnoseinstrument. Weiterhin werden mit Blick auf die Nachhaltigkeit die Schulen bei der Weiterentwicklung ihrer BO-Konzepte gefördert und der Aufbau eines dauerhaften Netzwerkes zwischen den verschiedenen Akteuren unterstützt.
Das IÖB übernimmt in Kooperation mit dem ITB in Bremen die wissenschaftliche Begleitung. Grundlage ist ein Evaluationsdesign, das die Wirksamkeit der eingesetzten Maßnahmen über die Projektlaufzeit nachverfolgt.

Vertiefte Informationen zum Projekt:
https://prezi.com/view/UJHV90ArPRZacu6KWpu3/

Das Projekt konnte Ende 2021 erfolgreich abgeschlossen werden. Zur Vertiefung ausgewählter Forschungsergebnisse finanziert das Land Bremen eine Fortführung des Projektes von April 2022 bis Ende Oktober 2022. In diesem Rahmen stehen insbesondere die unterrichtliche Realisierung berufs- und studienorientierender Inhalte sowie die Einbettung und Umsetzung einer prozessbegleitenden E-Portfolio Arbeit im Unterricht im Fokus.

 

Ergebnisse:

  • • Analyse der schulischen BO-Konzepte mittels Dokumentenanalysen und Leitfadeninterviews
  • • One-Shot Fallstudie mit Schülerinnen und Schülern an 31 mitwirkenden Schulen in Bremen und Bremerhaven
  • • Lehrerfortbildung zur BO an Gymnasien
  • • Mitgestaltung bei Fachtagen für Praxis und Wissenschaft
  • • Beratung der Schulen bei der Weiterentwicklung ihrer Konzepte
  • • Unterstützung des Aufbaus eines nachhaltigen Übergangsnetzwerkes in Bremen
  • • Gestaltung digitaler Expert*inneninterviews mit Vertreter*innen hiesiger Unternehmen in Bremen und Bremerhaven inkl. didaktischem Begleitmaterial für Lehrpersonen 
  • • 6 Erklärvideos mit Handreichung für Lehrpersonen zu Themen wie Empowerment, Intersektionalität etc.
  • • Evaluation der FutureBox (ein digitales Dokumentationsinstrument in Anlehnung an den Berufswahlpass)
  • • Evaluation von Unterrichtsmaterialien zur Beruflichen Orientierung  
  • • ZfÖB Sonderausgabe mit Beiträgen der organisierten Fachtagung im Juli 2021 (erscheint voraussichtlich im Herbst 2022)

(*Ergebnisse mit kursiver Formatierung befinden sich derzeit in Bearbeitung.)

Ergebnisse:

Lehrerfortbildungen
 : 
Nachhaltiges Netzwerk zwischen Schulen, Hochschulen, Jugendberufsagentur und Wirtschaft
 : 
Wissenschaftliche Publikationen insbesondere zu den Evaluationsergebnissen
 : 

Zurück

Copyright 2022. All Rights Reserved.

Einstellungen gespeichert

Informationen über Cookies

Wir und unsere Partner nutzen Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern.