Beitrag auf Facebook teilen! Beitrag twittern! Beitrag auf LinkedIN mitteilen!

08.11.2021

Fortsetzung der Fortbildung zur beruflichen Orientierung innerhalb Europas

Am 04.11.2021 fand die letzte Lehrkräftefortbildung im deutsch-polnischen Projekt „Grenzenlos lernen – grenzenlos arbeiten – grenzenlos leben“ statt. Am Projekt beteiligen sich polnische und deutsche Lehrpersonen aus der Grenzregion Pro Europa Viadrina mit ihren Schüler*innen.

Die Online-Fortbildung eröffneten Dr. Stephan Friebel-Piechotta und Izabela Bieda (beide IÖB) mit der Vorstellung ausgewählter Ergebnisse der Schülervorstellungsstudie, an der über 550 Schüler*innen der beteiligten Projektschulen teilgenommen haben. Im Fokus der 2020/21 durchgeführten Studie standen Vorstellungen und Einstellungen der Schüler*innen über Europa, zum internationalen Handel und Einstellungen zur beruflichen Mobilität in der Europäischen Union. Beispielsweise wurde erfragt, ob sich die Schüler*innen eine Ausbildung bzw. eine Arbeit im Ausland vorstellen könnten.

Die Fortbildungsteilnehmer*innen reflektierten die Auswertungsergebnisse, in denen u. a. signifikante Unterschiede bei polnischen und deutschen Schüler*innen festgestellt werden konnten. Beispielsweise würden deutsche Schüler*innen eher eine Ausbildungsstelle im Heimatland bevorzugen, hingegen polnische Schüler*innen eine größere Bereitschaft zeigten, auch im Ausland eine Ausbildung zu absolvieren. Die Erkenntnisse aus der Studie fließen in die Entwicklung von Lehr- und Lernmaterialien innerhalb des Projektes ein.

Dr. Krzysztof Dziadkiewicz (Lehrerfortbildungszentrum, Wojewódzki Ośrodek Metodyczny in Gorzów Wielkopolski) stellte den Lehrpersonen die Lehr- und Lernmaterialien zu unterschiedlichen Schwerpunkten vor. Daran anknüpfend präsentierte Dr. Rebecca Lembke (IÖB) das Modell der grenzüberschreitenden beruflichen Orientierung, in das neben einer theoretischen Herleitung auch die Praxisangebote der Projektpartner eingebunden und in das Phasenmodell des beruflichen Orientierungsprozesses verortet werden.

Mit der letzten Lehrkräftefortbildung Anfang November wurde die im Herbst 2020 eröffnete Fortbildungsreihe abgeschlossen, die sich an die polnischen und deutschen Lehrkräfte in der Euroregion Pro Europa Viadrina richtet.

 

Die Projektpartner sind: IHK-Projektgesellschaft mbH (Leadpartner), Handwerkskammer Frankfurt (Oder), Institut für Ökonomische Bildung gemeinnützige GmbH (IÖB), Lubuska Sieć Innowacji, Wojewódzki Zakład Doskonalenia Zawodowego, Gemeinde Strzelce Krajeńskie i Wojewódzki Ośrodek Metodyczny.      

Zurück

Copyright 2021. All Rights Reserved.

Einstellungen gespeichert

Informationen über Cookies

Wir und unsere Partner nutzen Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern.