Beitrag auf Facebook teilen! Beitrag twittern! Beitrag auf LinkedIN mitteilen!

12.10.2021

Fortbildung zur beruflichen Orientierung innerhalb Europas

Berufliche Orientierung und Europa? Ausbildung beziehungsweise Job im europäischen Ausland? Wie kann die europäische Perspektive in die beruflichen Maßnahmen eingebettet werden?

Über diese Fragen tauschten sich die Lehrkräfte der deutsch-polnischen Euroregion Pro Europa Viadrina im Rahmen der binationalen Fortbildung des Projekts „Grenzenlos lernen – grenzenlos arbeiten – grenzenlos leben“ online am 07.10.2021 aus. Nach einer Begrüßung durch Ewelina Janiszewska, Mitarbeiterin Lehrerfortbildungszentrums in Gorzow Wielkopolski, eröffnete Arne Stemmann (IÖB) die Fortbildung mit einer Einführung in das facettenreiche Thema „Europäische Union“, wo u. a. auf die Vorzüge des EU-Binnenmarktes mit den vier Grundfreiheiten und die Chancen für die berufliche Mobilität eingegangen wurde.

Wie sich das Ausbildungs- und Studienangebot in den letzten 15 Jahren in Deutschland und Polen verändert und an die Anforderungen des Arbeitsmarktes angepasst hat, zeigten Dr. Rebecca Lembke und Izabela Bieda (beide IÖB) anhand zahlreicher Studien und Beispiele aus beiden Ländern auf.

Wie das Thema Europa, Globalisierung und Internationalisierung in die Berufliche Orientierung eingebettet werden kann, wurde den Fortbildungsteilnehmer*innen anhand von Unterrichtsmaterialien präsentiert. Ein reger Austausch unter den deutsch-polnischen Lehrkräften aus der Euroregion über die Relevanz des Themas gerade für die Schüler*innen in der Grenzregion rundete die Fortbildung ab.

Eine weitere und letzte Fortbildungsmaßnahme im Projekt findet am 04.11.2021 ebenfalls digital statt. Das Berufsorientierungsprojekt „Grenzenlos lernen – grenzenlos arbeiten – grenzenlos leben" wird gefördert durch Mittel des europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Die Projektpartner sind: IHK-Projektgesellschaft mbH  (Leadpartner), Handwerkskammer Frankfurt (Oder), Institut für Ökonomische Bildung in Oldenburg (IÖB), Lubuska Sieć Innowacji, Wojewódzki Zakład Doskonalenia Zawodowego, Gemeinde Strzelce Krajeńskie i Wojewódzki Ośrodek Metodyczny.

Zurück

Copyright 2021. All Rights Reserved.

Einstellungen gespeichert

Informationen über Cookies

Wir und unsere Partner nutzen Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern.