OLMOS

Projektbeschreibung

Die Absicht der europäischen Länder, darunter auch Russlands, einen gemeinsamen Bildungsraum zu schaffen, bezieht sich auf alle universitären Studiengänge, einschließlich der Lehrerausbildung. In dem Bereich der Lehrerbildung ist die Einführung von zweistufigen Studiengängen, Leistungspunktesystemen und eines modularisierten Aufbaus des Studiums in Russland und Polen jedoch noch nicht weit fortgeschritten. Der Projektvorschlag zielte in erster Linie auf die Entwicklung der rechtlichen und fachlichen Konzeption als Grundlage für die spätere Einführung eines Bachelor-/Master-Studiengangs im Bereich der ökonomischen Bildung an den Hochschulen der Russischen Föderation und Polens im Sinne der Bologna Erklärung.

Im ersten Schritt wurde eine Analyse der bildungspolitischen Bedingungen in Polen und Russland durchgeführt. Das bezog sich auf das Akkreditierungsverfahren für neue Studiengänge und auf die Bildungsstandards. Für die Kommunikation zwischen den Projektpartnern wurde ein Forum für die Projektteilnehmer eingerichtet, um durch die neuen Technologien eine Kosten sparende Möglichkeit für die gemeinsamen Diskussionen zu schaffen.

Als weiterer Schritt wurde eine Konzeption für einen neuen Bachelor-/Master-Studiengang unter Berücksichtigung der modularisierten Form und eines Leistungspunktesystems entwickelt. Grundlage dafür war ein am Institut für Ökonomische Bildung entwickeltes Curriculum. Die zu erarbeitende Konzeption hat auch die Erfordernisse des lebenslangen Lernens durch die Entwicklung von Maßnahmen für die Aus-, Fort- und Weiterbildung und Umschulung für Postgraduierte berücksichtigt. Außerdem sollten Möglichkeiten zur Nutzung der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien in der universitären Bildung aufgezeigt werden.

Konsortiumsmitglieder

Universität Oldenburg (Institut für Ökonomische und Technische Bildung)
Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Kaminski
Apl. Prof. Manfred Hübner
Privatdozent Dr. Volker Brettschneider

Handelshochschule Warschau
Prof. Jacek Brdulak
Dr. Jan Matlachowski

Staatsuniversität des Gebiets Moskau
Dr. Svetlana Jefimovna Urvanzeva
Prof. Ljudmila Ivanovna Tschistochodova

Russische Staatliche Pädagogische Universität St. PetersburgProf. Aleksei Jakovlevitsch Lin´kov
Dr. Svetlana Alexandrovna Michejeva
Valentina Alexeeva

Staatliche Pädagogische Universität Perm
Dr. Larissa Vassiljevna Valneva
Dr. Svetlana Suslova

Experte vom Bildungsministerium der Russischen Föderation
Prof. Viktor Ivanovitsch Kruglov

Konferenzen

Um die Ziele des Projektes zu erreichen, haben die Konsortiumsmitglieder in Präsenz- und Onlinephasen gearbeitet. Ansonsten wurden drei Konferenzen geplant, bei denen die Teilnehmer an der Erreichung der Ziele gearbeitet haben. Die erste Konferenz fand in Oldenburg, die weiteren in St. Petersburg und in Moskau statt.

Koordination

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Kaminski

Mitarbeiter
Irina Sorvina
Agnieszka Adamczak-Waschow


 

Kurzübersicht

OLMOS

OLdenburg-MOSkauer Kooperation zur Entwicklung von BA-/MA-Strukturen

Fachabteilung/en: Qualifizierung

Laufzeit: Jan. 2004 - Jan. 2006

Ziele

Entwicklung von BA-/MA-Strukturen in Mittel- und Osteuropa unter Beteiligung der Universitäten des Moskauer Gebiets, in St. Petersburg (Alexander Herzen) und in Warschau (Warsaw School of Economics).

Beschreibung

Vor dem Hintergrund des Bologna-Prozesses und mit dem Ziel vergleichbare Studienabschlüsse in Europa und darüber hinaus zu entwickeln, wurden im Projekt OLMOS zunächst die BA-/MA-Strukturen in Deutschland, Polen und Russland als Basis für die Entwicklung gemeinsamer Studienangebote zur ökonomischen Bildung analysisiert und im Anschluss in Kooperation mit den beteiligten Hochschulen in Polen und Russland eine Konzeption für einen BA-/MA-Studiengang zur ökonomischen Bildung an der Staatsuniversität des Gebietes Moskau entwickelt.

Ergebnisse/Materialien
Mehr Informationen
  • Projektdokumentation OLMOS
  • deutsch-polnisch-russisches Glossarium zur ökonomischen Bildung
  • internationale Projektkonferenzen in Moskau, Petersburg und Warschau

 

Projektübersicht