Pressespiegel

Druckversion der SeiteMitteilen

25.02.2016
Presseartikel

Maritime Wirtschaft macht Schule

Die innovativen und spannenden Seiten der Logistik in die Schulen tragen: Neben der Wissensvermittlung erfüllt das Schul- und Bildungsprojekt „Maritime Wirtschaft & Logistik“ auch diese Aufgabe. In Kooperation mit der maritimen Wirtschaft aus Norddeutschland erstellt das Institut für Ökonomische Bildung (IÖB) Unterrichtsmaterialien, die an die Schulen verteilt werden. [...]

[...] Ein Hauptziel des Projekts ist es, dem angehenden Nachwuchs das breite Spektrum der Logistikberufe
zu vermitteln – und die innovativen Facetten der Aufgaben rund um IT, Automatisierung und technologische Innovationen hervorzuheben. [...]

22.02.2016
Presseartikel

Handbuch für Bildungspaten erhältlich. Elfte Qualifizierungsrunde beginnt im April – 25 Oldenburger dabei

Seit 2009 wird das Projekt „Bildung für alle – BildungsPaten“ von der Agentur „Ehrensache“ im Rahmen des ehrenamtlichen Engagements geleitet und koordiniert. Jetzt gibt es mit Unterstützung des Vereins „Bildung für Kinder Oldenburg“ und dem „Institut für Ökonomische Bildung“ der Uni Oldenburg“ zum Projekt eine Beschreibung in Form eines Handbuchs, das über Thematik, Umsetzung und Erfolg des Projekts berichtet. [...]

[...] Ziel des Projekts ist die Sprachbildung und die Inte-gration der jungen Generation „im Sinne einer Willkommenskultur und die Förderung gesellschaftlicher Teilhabe“, wie es heißt. [...]

 

 

22.02.2016
Presseartikel

Chefökonom der Bundesbank unterrichtet Lehrer. Tag der ökonomischen Bildung am 4. März – „Zukunft des Geldes und Krise der Geldpolitik“

Große Lehrerfortbildung zur Geldpolitik: Um die „Zukunft des Geldes und die Krise der Geldpolitik“ geht es am 9. Tag der ökonomischen Bildung, der am 4. März in der Universität Oldenburg stattfindet. [...]

[...] Veranstalter der Tagung, die sich an Lehrkräfte aller Schulformen richtet, ist der Verband Ökonomische Bildung an allgemein bildenden Schulen (VÖBAS).

13.02.2016
Presseartikel

Jung-Unternehmer schlau wie ein Fuchs. Oberschule Osternburg gründet Genossenschaft „Fuchsbau“ – „Kein Sandkastenspiel“

[...] 20 Schülerinnen und Schüler sind an beiden Firmen beteiligt, die als besonderes Projekt im fächerübergreifenden Profilunterricht starten. [...] „Ecological Cubes“ produziert qualitativ hochwertige Holzmöbel, „LigFerrMento“ stellt Handy- und Tablet-Halterungen aus Holz, Metall und Farbe her. „Schüler sind also Firmeneigentümer und Kunden zugleich“, betonte Winkler. [...]

[...] Bei der Umsetzung halfen das Institut für ökonomische Bildung der Uni Oldenburg, die Niedersächsische Landesschulbehörde und die Handwerkskammer, deren Berufsbildungszentrum genutzt werden darf. [...]

26.01.2016
Presseartikel

Zukunft des Geldes als Thema für den Unterricht. „Tag der Ökonomischen Bildung“ am 4. März in Oldenburg – Bundesbank-Experte referiert

„Die Zukunft des Geldes und die Krise der Geldpolitik“ – dieser Themenkomplex und Aspekte, die daraus für Schulen resultieren, stehen im Mittelpunkt beim „Tag der ökonomischen Bildung“ am 4. März in der Universität Oldenburg (Bibliothekssaal, 9.15 Uhr, Einlass ab 8.30 Uhr). Der Vorsitzende des federführenden „Verbandes Ökonomische Bildung an allgemein bildenden Schulen“ (Vöbas), Dr. Kajo Burkard (Oldenburg), kündigte hochkarätige Referenten an. [..]

[...] Die Krise der Währungsunion sei noch nicht wirklich überwunden. Während die Geldpolitik zunehmend unkonventionelle Wege gehe, werde das Geld in seinen Funktionen und Erscheinungsformen selbst zum Gegenstand öffentlicher Auseinandersetzungen, erläutert Burkard. Diskutiert würden etwa auch die Abschaffung des Bargeldes, neue Formen des Zahlungsverkehrs, die Umgestaltung des Geldsystems. [...]

19.01.2016
Presseartikel

Studenten Steigbügelhalter bei Jobsuche. Angehende Lehrkräfte unterstützen Oberschüler – Positive Erfahrungen in Osternburg

[...] Die Jungen erfüllen mit dem Murmelbahnbau eine von vier so genannten „Beobachtungsaufgaben“, die in dieser Woche rund 70 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs absolvieren. Die Aufgaben gehören zu einem „Kompetenzfeststellungsverfahren“, das die Stärken und Fähigkeiten der Jugendlichen herausarbeiten soll, damit sie ihren Berufsorientierungsprozess zielgerichteter gestalten können. [...]

[...] Von der Zusammenarbeit zwischen Uni und Schule profitieren beide Seiten: Die angehenden Wirtschaftslehrer haben ein theoretisches und praktisches Handlungsfeld für ihr eigenes Berufsleben. „Für sie ist es der erste direkte Kontakt mit Schülern“, verdeutlicht Rebecca Lembke, wissenschaftliche Mitarbeiterin im IÖB. „Es läuft ausgezeichnet“, freut sich Schulleiter Sven Winkler. [...]

14.01.2016
Presseartikel

Zwei Schulen begeistern Wirtschafts-Stiftung

Die Kreisrealschule Overledingerland in Rhauderfehn und die Haupt- und Realschule in Osterhauderfehn haben gestern von der Stiftung der Metallindustrie im Nord-Westen (SMNW) Förderpreise bekommen. [...]

[...] In Rhauderfehn hatte sich das sechsköpfige Lehrerkollegium des Fachbereichs Arbeit, Wirtschaft und Technik an dem Wettbewerb der Stiftung beteiligt. Die Pädagogen hatten ein sehr gut strukturiertes Konzept für den Wirtschaftsunterricht eingereicht, so Dr. Claudia Verstraete vom Institut für Ökonomische Bildung (IÖB) in Oldenburg. [...]

[...] Die Schülerfirma verbindet theoretisches Lernen und praktisches Handeln, hob Dr. Claudia Verstraete hervor. [...]

14.01.2016
Presseartikel

Vorbildliche Konzeption auszeichnen

Dr. Claudia Verstraete vom Insitut für Ökonomische Bildung und Stiftungsvorstand Michael Waskönig erklären, warum das Schulfach Ökonomie wichtig ist. [...]

[...] Warum ist das Schulfach Wirtschaft so wichtig?

Claudia Verstratete: Weil wir das Thema Wirtschaft in allen Lebensbereichen finden und zur Lebensbewältigung benötigen. [...]