Methodik

M10

Der regionale Wirtschaftsraum im Unterricht
Vertiefungsbaustein

Die Auseinandersetzung mit dem regionalen Wirtschaftsraum hat bei der Vermittlung ökonomischer Grundsachverhalte eine hohe fachdidaktische Bedeutung. Dennoch spielt sie im Wirtschaftsunterricht — häufig aus Zeit- und Materialienmangel — oft noch eine untergeordnete Rolle. Der vorliegende Baustein will sowohl die notwendigen fachwissenschaftlichen wie fachdidaktischen Kenntnisse vermitteln als auch konkrete Hilfestellung zur unterrichtlichen Realisierung liefern.

Inhalte:

  • Begriffsdefinitionen („Region“ und „Regionaler Wirtschaftsraum“ und deren Klassifizierung, Kriterien zur Analyse und zum Vergleich von regionalen Wirtschaftsräumen, theoretische Fundierung am Beispiel der Wirtschaftsgeographie)
  • Der regionale Wirtschaftsraum als Gegenstand der ökonomischen Bildung (Funktionen der Analyse des regionalen Wirtschaftsraums in der ökonomischen Bildung, Verortung in den curricularen Vorgaben der Sek I, Analyse regionaler Wirtschaftsräume als Bestandteil der schulischen Berufsorientierung etc.)
  • Bestimmungsfaktoren und Instrumente der Analyse im Wirtschaftsunterricht (Informationsquellen, Methodenvorschläge, Vorschläge zur unterrichtlichen Umsetzung und Beispielmaterialien)

Die Bausteine C17, G11 und M10 wurden im Rahmen des Projekts „Ökonomie im Hafen“ mithilfe der folgenden Förderer realisiert: Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e. V., Kieserling Stiftung, BLG Logistics Group AG & Co. KG Bremen, bremenports GmbH & Co. KG

Autor/in

Julia von Walcke-Schuldt (Theodor-Heuss-Realschule Uelzen)
Jasmin Fresemann (Institut für Ökonomische Bildung)
Michael Koch (Institut für Ökonomische Bildung)

Wählen Sie einen Begriff, um die Ergebnisse einzugrenzen

Bausteinbereich

Bausteinart