Wirtschaftsordnung

O03

Marktwirtschaft und Ethik
Vertiefungsbaustein

Wirtschaftliches Handeln hat den Mitgliedern einer Gesellschaft schon immer ethische Probleme bereitet und zwar im Spannungsverhältnis von Armut und Reichtum, Eigentum und Handel, Geld und Zins usw. bis hin zu den Fragen: Was ist an der Marktwirtschaft, wenn wir sie schon anstreben, ethisch? Oder: Wie sind Wettbewerb und Moral miteinander verknüpfbar?

Wesentliche Aufgabe des Bausteins ist es deutlich zu machen, dass in marktwirtschaftlichen Systemen menschliches Handeln zweistufig konzipiert ist und unterschieden werden muss zwischen der Rahmenordnung und den Handlungen innerhalb der Rahmenordnung, d. h.: Es ist zu unterscheiden zwischen Spielregeln und Spielzügen in einer Rahmenordnung.

Inhalte:

  • Wirtschaftsethik
  • ethisch relevante Handlungsfelder in Wirtschaft und Gesellschaft, Wettbewerb und Moral als Grundproblem einer modernen Gesellschaft, die sittliche Qualität der Sozialen Marktwirtschaft
  • Unternehmensethik, z. B. Mitbestimmung, Umweltschutz, Korruptionsbekämpfung
  • Ethik der „Globalisierung“

Autor/in

Prof. Dr. Dr. Karl Homann
PD Dr. Christoph Lütge

Lehrstuhl in/an

Ludwig-Maximilians-Universität, München

Wählen Sie einen Begriff, um die Ergebnisse einzugrenzen

Bausteinbereich

Bausteinart