Aktuelle Meldungen

Druckversion der Seite

2008

Meldungen eingrenzen:

11.11.2008

Schülerfirmenwettbewerb Weser-Ems 2008: Die Gewinner stehen fest!

Die Sieger des Schülerfirmenwettbewerbs Weser-Ems 2008 stehen fest! Die feierliche Preisverleihung fand im Rahmen des WiGy Forums „Schüler machen Wirtschaft!“ in der Oldenburgische Landesbank AG (OLB) am 07.11.2008 statt. Den mit 1.500 Euro dotierten 1. Preis erhielt die „CbyG.BAGS&MORE“ GmbE der KGS Rastede für ihre Arbeit und Geschäftsidee, Taschen und Accessoires aus Verpackungsmaterial herzustellen. Der 2. Preis mit einem Preisgeld von 700 Euro wurde an die pupils’ company der Realschule Georgsmarienhütte verliehen, die Schul- und Bewerbungsfotos erstellt. Mit dem 3. Platz und 300 Euro als Geldpreis wurde die Schülerfirma miksmaks der Fröbelschule Oldenburg ausgezeichnet, deren Repertoire von der Holzbearbeitung über Fahrradreparaturen bis hin zum Catering reicht. Eine besondere Anerkennung erhält die KGS Wiesmoor für ihr Gesamtkonzept zur Berufsorientierung.

„Eine funktionierende Schülerfirma fördert neben wirtschaftlichen und ökologischen Kenntnissen entscheidende Schlüsselqualifikationen wie z. B. Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Zuverlässigkeit und Verantwortung. Dies haben die prämierten Schülerfirmen eindrucksvoll dokumentiert“, betont Britta Silchmüller, Jurymitglied und Leiterin der Unternehmenskommunikation der Oldenburgische Landesbank AG (OLB).

An dem Wettbewerb konnten Schülerfirmen an Haupt-, Real- und Gesamtschulen der Jahrgangsstufen acht bis zehn aus der Region Weser-Ems teilnehmen.

Die Aufgabenstellung des vom Institut für Ökonomische Bildung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg mit Unterstützung der Oldenburgische Landesbank AG (OLB) ausgerichteten Wettbewerbs beinhaltete die Präsentation der Geschäftsidee. Die Schülerinnen und Schüler waren aufgefordert den Innovationsgrad ihres Produktes, ihre Unternehmensstrategie und den Aufbau der Schülerfirma in einem ansprechenden Informationsprodukt darzustellen. Darüber hinaus waren die didaktische Einbindung sowie der Beitrag der Schülerfirma zur Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler zu erläutern.

Fotos:

Platz 1 „CbyG.BAGS&MORE“ GmbE

Platz 2 pupils' company

Platz 3 miksmaks

Besondere Anerkennung KGS Rastede


06.11.2008

Handelsblatt und IÖB starten Zeitung für Schüler

Das Handelsblatt und das Institut für Ökonomische Bildung (IÖB) starten ab November 2008 eine Wirtschaftszeitung für Schüler.

Der kostenlose „Handelsblatt Newcomer“ erscheint zunächst alle zwei Monate mit acht Seiten und berichtet für Jugendliche in einer verständlichen und lebendigen Sprache über Wirtschaftspolitik, Unternehmen und Finanzthemen.

Lehrerinnen und Lehrer erhalten durch die Zeitung aktuelles und wissenschaftlich aufbereitetes Unterrichtsmaterial für ihre tägliche Arbeit mit den Schülern.

Eine Bestellung des "Newcomer" ist kostenlos im Internet unter www.handelsblattmachtschule.de/newcomer möglich.

Weitere Informationen auch in der Rubrik "Projekte" des IÖB.

28.10.2008

Kaminski jetzt mit voller Energie im Institut für Ökonomische Bildung

Konzeptionell wird der Wissenschaftler mit seinem Institut auch in Zukunft die Weiterentwicklung der Lehrerausbildung an der Uni unterstützen und Lehraufträge übernehmen. Im IÖB geht es ihm um die bundesweite Qualifizierung von Lehrkräften ohne Fakultas, die Fort- und Weiterbildung von Lehrern im Fach Wirtschaft und die Erarbeitung von Schulprojekten und Konzeptionen für den Wirtschaftsunterricht.

„Unsere Vision ist, dass ein qualifizierter Wirtschaftsunterricht bundesweit ein fester Bestandteil in allgemeinbildenden Schulen wird“, so Kaminski. „Wir tun alles dafür, dass ein eigenes Fach Wirtschaft in den schulischen Fächerkanon kommt“, unterstrich der Wissenschaftler.

Die Feierstunde fand in der Aula des Alten Gymnasiums Oldenburg (AGO) statt. Der Ort hat für den Oldenburger Professor eine besondere Bedeutung: Zum einen, weil er dort auf seine Zielgruppe trifft, um die es letztlich bei all seiner Arbeit geht. Zum anderen, weil das AGO und das IÖB seit Jahren gemeinsam innovative Schulprojekte im Unterrichtsfach Wirtschaft gestalten.

In Grußworten würdigten Niedersachsens Wissenschaftsminister Lutz Stratmann, die  Pro­fessoren Manfred Hübner, Jürgen Appelrath und Uwe Schneidewind das bisherige Wirken Kaminskis. Eine Laudatio hielt Dr. Werner Brin­ker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG.

Eine bebilderte Version dieses Artikels finden Sie im beigefügten PDF-File.

22.09.2008

Einladung zur Wirtschaftslehrertagung am 07.11.2008

Am 7. November 2008 findet die diesjährige Fachtagung der niedersächsischen Wirtschaftslehrerinnen und Wirtschaftslehrer in der Oldenburgische Landesbank AG (OLB) statt (Stau 15-17, 4. OG, 26122 Oldenburg). Die Tagung wird in Zusammenarbeit vom IÖB Oldenburg und dem Niedersächsischen Landesamt für Lehrerbildung (NiLS) durchgeführt. Neu ist in diesem Jahr das nach Schulformen differenzierte Workshop-Angebot.

Neben einem Fachvortrag und Workshops rund um das Thema „regionaler Wirtschaftsraum“ gibt die Veranstaltung Anlass für Informationen, Diskussionen und Erfahrungsberichte zu aktuellen Themen in der ökonomischen Bildung.

Interessierte können sich unter der Tagungsnummer 08.45.69 direkt auf der Internetseite des NiLS (http://www.nibis.de/nibis.phtml?menid=1871) anmelden. Anmeldeschluss ist der 15. Oktober 2008. Die Anmeldungen werden nach dem Zeitpunkt des Eingangs berücksichtigt. Für Rückfragen zum Programm wenden Sie sich bitte an das IÖB (0441/361303-0).

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind ebenfalls eingeladen, im Anschluss an die Fachtagung am WiGy Forum 2008 „Schüler machen Wirtschaft!“ teilzunehmen.