Aktuelle Meldungen

Druckversion der Seite

2008

Meldungen eingrenzen:

22.07.2008

WiGy Wirtschaftsforum 2008

Am 05. September lädt der WiGy e. V. Vertreter der Unternehmen, Verbände, Kammern und weiterer Institutionen aus dem
Kreise seiner engagierten Mitglieder zum WiGy Wirtschaftsforum 2008 ein. 

Unter dem Titel „Ausbildungsfähigkeit und Fachkräftemangel – Erwartungen und Hilfestellungen der Wirtschaft im Rahmen schulischer Berufsorientierung“ rückt dieses Jahr ein hochaktuelles Thema in den Fokus.

Schulen und Unternehmen sind mit sehr individuellen, teils neuen Herausforderungen hinsichtlich solcher Stichworte wie "Ausbildungsreife", „Berufswahl“ und „Perspektivenbildung“ befasst. Das WiGy Wirtschaftsforum wird Raum geben, um am "runden Tisch" nach Antworten auf diese Herausforderungen zu suchen und Rahmenbedingungen, Potenziale sowie konkrete Maßnahmen systematischer Berufsorientierung zu diskutieren.

Die Veranstaltung lässt einen anregenden und ergiebigen Dialog erwarten. Wir werden an dieser Stelle über Diskussionsergebnisse informieren.

04.07.2008

Stiftungsprofessur zur Verbesserung der Berufschancen von Hauptschülern seit dem 01.07.2008 besetzt

Das Besetzungsverfahren der 6. Stiftungsprofessur .„Ökonomische Bildung mit dem Schwerpunkt Berufsorientierung“ der Universität Oldenburg ist abgeschlossen und das Institut für Ökonomische Bildung und Technische Bildung (IÖTB) freut sich,

Herrn Professor Dr. Rudolf Schröder in seinen Reihen begrüßen zu dürfen. Das Ziel, die bundesweit anerkannte Lehrerausbildung in Oldenburg im Bereich Berufsorientierung weiter auszubauen, indem sie in Lehre und Forschung im Rahmen des Bachelor- und Masterstudiengangs „Ökonomische Bildung“ systematisch weiterentwickelt wird, ist dank der Förderung durch die regionale Wirtschaft mit der Besetzung der Stiftungsprofessur jetzt erreichbar geworden.

Herr Schröder promovierte 1998, nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paderborn, mit „magma cum laude“ über „Möglichkeiten und Grenzen der curricularen Einbindung hypermedialer Lernsoftware in den Wirtschaftsunterricht im Rahmen offener, komplexer Mehrmediensysteme“ und habilitierte 2006 an der Universität Oldenburg zum Thema „eLearning und Telearbeit zur beruflichen Qualifizierung von schwerstkörperbehinderten Menschen: Theoretische Fundierung, Konzeption, Implementation und Evaluation der Ausbildung zum/zur Bürokaufmann/-frau im Virtuellen Berufsbildungswerk“, Erwerb der Venia Legendi für die Ökonomische Bildung.

Durch seine Arbeit als wissenschaftlicher Angestellter/Assistent an der Universität Paderborn in der Lehr- und Forschungseinheit Wirtschaftspädagogik, als Lehrer und Bildungsvorsitzender am Berufskolleg Ennepetal mit den Fakultas Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsinformatik und seine Tätigkeit als Privatdozent an der Universität Oldenburg erreichte er eine intensive Theorie-Praxis-Verknüpfung auf Gebieten, die für die ökonomische Bildung und die einschlägige Lehrerausbildung besonders bedeutsam sind.

Weitere Informationen erhalten Sie in Kürze über unsere Internet-Seiten Mitarbeiter IÖTB und IÖB

30.06.2008

Schülerfirmenwettbewerb Weser-Ems

Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 – 10 an Haupt-, Real- oder Gesamtschulen aus der Region Weser-Ems sollen für die erfolgreiche Arbeit in ihren Schülerfirmen ausgezeichnet werden. Der mit Geldpreisen im Gesamtwert von 2.500€ ausgeschriebene Schülerfirmenwettbewerb wird vom WiGy e. V. und dem Institut für Ökonomische Bildung mit Unterstützung der Oldenburgische Landesbank AG durchgeführt. Ab sofort können sich interessierte Lehrkräfte mit ihren Schülerinnen und Schülern zur Teilnahme an dem Wettbewerb anmelden.

Nähere Informationen zu der Aufgabenstellung und der Organisation des Schülerfirmenwettbewerbs finden Sie hier.

27.06.2008

Schülerwettbewerb "Ökonomie mit Energie" 2008

Ab sofort können sich interessierte Lehrkräfte mit Ihren Schülerinnen und Schülern zur Teilnahme an unserem Wettbewerb "Ökonomie mit Energie" anmelden. In diesem Jahr wird sich alles um den "Energiemix der Zukunft" drehen: Warum über dieses Thema in Politik, Medien und Wissenschaft so heiß diskutiert wird, sollen die Arbeitsgruppen in ihren Beiträgen erklären. Der Phantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt - Zeitungsartikel und Infobroschüren sind ebenso willkommen wie Videos und Audiobeiträge.

Der Schülerwettbewerb wird bereits zum zweiten Mal gemeinsam vom Institut für Ökonomische Bildung und dem Handelsblatt gestartet. Beteiligen können sich Arbeitsgruppen mit mindestens 5 und höchstens 10 Schülerinnen und Schülern ab Klasse 10. Insgesamt warten auf die Siegergruppen Preise im Wert von über 20.000 Euro. Weitere Informationen, die genaue Aufgabenstellung und die Teilnahmebedingungen finden Sie auf dem Projektportal unter der Rubrik Schülerwettbewerb. Eine Anmeldung können Sie bis zum 31. August 2008 direkt online vornehmen.

Zur Anmeldung!