Aktuelle Meldungen

Druckversion der Seite

2008

Meldungen eingrenzen:

28.10.2008

Kaminski jetzt mit voller Energie im Institut für Ökonomische Bildung

Konzeptionell wird der Wissenschaftler mit seinem Institut auch in Zukunft die Weiterentwicklung der Lehrerausbildung an der Uni unterstützen und Lehraufträge übernehmen. Im IÖB geht es ihm um die bundesweite Qualifizierung von Lehrkräften ohne Fakultas, die Fort- und Weiterbildung von Lehrern im Fach Wirtschaft und die Erarbeitung von Schulprojekten und Konzeptionen für den Wirtschaftsunterricht.

„Unsere Vision ist, dass ein qualifizierter Wirtschaftsunterricht bundesweit ein fester Bestandteil in allgemeinbildenden Schulen wird“, so Kaminski. „Wir tun alles dafür, dass ein eigenes Fach Wirtschaft in den schulischen Fächerkanon kommt“, unterstrich der Wissenschaftler.

Die Feierstunde fand in der Aula des Alten Gymnasiums Oldenburg (AGO) statt. Der Ort hat für den Oldenburger Professor eine besondere Bedeutung: Zum einen, weil er dort auf seine Zielgruppe trifft, um die es letztlich bei all seiner Arbeit geht. Zum anderen, weil das AGO und das IÖB seit Jahren gemeinsam innovative Schulprojekte im Unterrichtsfach Wirtschaft gestalten.

In Grußworten würdigten Niedersachsens Wissenschaftsminister Lutz Stratmann, die  Pro­fessoren Manfred Hübner, Jürgen Appelrath und Uwe Schneidewind das bisherige Wirken Kaminskis. Eine Laudatio hielt Dr. Werner Brin­ker, Vorstandsvorsitzender der EWE AG.

Eine bebilderte Version dieses Artikels finden Sie im beigefügten PDF-File.

22.09.2008

Einladung zur Wirtschaftslehrertagung am 07.11.2008

Am 7. November 2008 findet die diesjährige Fachtagung der niedersächsischen Wirtschaftslehrerinnen und Wirtschaftslehrer in der Oldenburgische Landesbank AG (OLB) statt (Stau 15-17, 4. OG, 26122 Oldenburg). Die Tagung wird in Zusammenarbeit vom IÖB Oldenburg und dem Niedersächsischen Landesamt für Lehrerbildung (NiLS) durchgeführt. Neu ist in diesem Jahr das nach Schulformen differenzierte Workshop-Angebot.

Neben einem Fachvortrag und Workshops rund um das Thema „regionaler Wirtschaftsraum“ gibt die Veranstaltung Anlass für Informationen, Diskussionen und Erfahrungsberichte zu aktuellen Themen in der ökonomischen Bildung.

Interessierte können sich unter der Tagungsnummer 08.45.69 direkt auf der Internetseite des NiLS (http://www.nibis.de/nibis.phtml?menid=1871) anmelden. Anmeldeschluss ist der 15. Oktober 2008. Die Anmeldungen werden nach dem Zeitpunkt des Eingangs berücksichtigt. Für Rückfragen zum Programm wenden Sie sich bitte an das IÖB (0441/361303-0).

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind ebenfalls eingeladen, im Anschluss an die Fachtagung am WiGy Forum 2008 „Schüler machen Wirtschaft!“ teilzunehmen.

16.09.2008

"Schüler machen Wirtschaft!" - Einladung zum WiGy Forum 2008

Am 7. November 2008 wird von 16.30 bis 18.30 Uhr in Oldenburg das WiGy Forum 2008 stattfinden. 15 Jahre WiGy – „Wirtschaft zum Anfassen!“ geben uns Grund zum Feiern und sind zugleich schöner Anlass, um über gelungene Beispiele der Zusammenarbeit von Schule, Wirtschaft und Wissenschaft und neue Ideen zu berichten.

Dr. Werner Brinker  Schülerinnen des Lothar-Meyer-Gymnasiums

Impressionen zum WiGy Forum

Sie erwartet u. a. die öffentliche "Premiere" eines Pilotprojektes in Zusammenarbeit mit dem Handelsblatt sowie eine spannende Preisverleihung im Rahmen des Schülerfirmenwettbewerbs Weser-Ems. Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir zu einem kleinen Empfang ein. Das ausführliche Programm können Sie dem PDF-Anhang entnehmen.

Wir freuen uns, Sie an diesem Tag in Oldenburg begrüßen zu dürfen. Als WiGy-Mitglied erhalten Sie in diesen Tagen eine persönliche Einladung. Weitere Interessierte richten ihren Teilnahmewunsch bitte per mail an info@wigy.de oder per Telefon (0441/361303-30) an die Geschäftsstelle des WiGy e. V. (Die Teilnahme ist kostenlos.)

Veranstaltungsdatum: Freitag, 07.11.2008, 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr Veranstaltungsort: Oldenburgische Landesbank AG (OLB), Gottorpstraße 23-27, 26122 Oldenburg.

16.09.2008

„Jungunternehmer“ der KGS Rastede stellen sich vor

Auf einem Informationsabend zur Schülerfirmenarbeit haben die „Jungunternehmer“ der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Rastede ihre Arbeiten vorgestellt. Betriebliche Abläufe erproben die Schülerinnen und Schüler z. B. im Dienstleistungsbereich, wenn es um Fahrradreparaturen oder einen Catering Service geht. Bei der Erarbeitung der Konzepte und der praktischen Umsetzung werden die Jugendlichen vom IÖTB, Abteilung Ökonomische Bildung, an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg unterstützt. Grundlage für die Zusammenarbeit zwischen IÖTB und KGS ist ein Kooperationsvertrag vom Mai dieses Jahres.