Aktuelle Meldungen

Druckversion der Seite

2009

Meldungen eingrenzen:

23.07.2009

Buchtipp: Praxis Wirtschaft Gesamtband vom Westermann Verlag

Pünktlich zum Start des neuen Schuljahres ist jetzt die Neubearbeitung des Gesamtbandes Praxis Wirtschaft vom Westermann Verlag erschienen. Das Schulbuch ist bereits an das neue Kerncurriculum, das für das das Fach Wirtschaft zum Beginn des Schuljahres 2009/10 in Kraft tritt, angepasst. Der Schülerband ist für die Schulstufen 8 – 10 der Realschulen und Gesamtschulen in Niedersachsen vorgesehen.


Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit erhalten Sie direkt bei dem Westermann Schulbuchverlag.

23.07.2009

Buchtipp: Praxis Wirtschaft vom Westermann Verlag

10.07.2009

„Nicht nur auf die Rendite schielen“

Mit dem Thema "Schwarze Zahlen, rote Zahlen – ein Unternehmen zieht Bilanz" setzten IÖB und WiGy am 9. Juli ihre Sommer-Vorlesungsreihe fort.

Professor Rudolf Schröder traf im voll gefüllten Zelt mit seinem Thema das Interesse der Bürgerinnen und Bürger. Er zeigte auf, wie man bestimmte Kennzahlen liest und so einem Unternehmen auf den Zahn fühlt. Der Tenor Schröders: Ein gutes Unternehmen schielt nicht nur auf die Rendite, sondern achtet auf eine hohe Eigenkapitalquote, um das langfristige Überleben der Firma zu sichern. Unter der Moderation von Dr. Oliver Kamin diskutierten im Anschluss mit dem Plenum Michael Wagener (EWE-Finanzvorstand), Andreas F.L. Heydemann (CeWe-Color-Finanzvorstand) sowie Klaus Schur (Wirtschaftsprüfer / Steuerberater und Gesellschafter der Treuhand Oldenburg). Vor der Wirtschaftskrise sei das Liquiditätsrisiko von Unternehmen völlig unterschätzt worden, so die Experten. Wer ein bißchen mehr Zinsen zahlte, bekam auch einen Kredit. Heute sei eine ausgewogene Eigenkapitalquote bei der Kreditvergabe wieder ausgesprochen wichtig.

Die Reihe wird am 13. August mit dem Thema „Total global? – Ökonomie und Globalisierung“ fortgesetzt. Weitere Informationen und das Skript zur Vorlesungsreihe finden Sie hier.

30.06.2009

Einladung zum „1x1 der Wirtschaft“ – eine öffentliche Vorlesungsreihe des IÖB und WiGy e. V.

Oldenburg ist „Stadt der Wissenschaft 2009“ – anknüpfend an dieses Versprechen lässt eine Reihe öffentlicher Kurzvorlesungen des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB) und des WiGy e. V. die Idee ökonomischer Allgemeinbildung anschaulich und erlebbar werden.

Insgesamt vier Mal (04.06., 09.07., 13.08 und 03.09.) wird der Oldenburger Institutsgarten zum offenen Hörsaal für Bürgerinnen und Bürger. Die Vorlesungen laden dazu ein, auf verständliche und vielleicht überraschende Weise zu erfahren, was man z. B. schon lange über „Bruttosozialprodukt“ und „Globalisierung“ wissen wollte. An jeden Vortrag schließt sich eine Podiumsdiskussion mit Wissenschaftlern und Wirtschaftsvertretern an. Mehr zu den Inhalten der Vorlesungen erfahren Sie in der Kurzbeschreibung (siehe PDF).

Der WiGy e. V. und das IÖB wurden für diese Veranstaltungsidee als „Ort im Land der Ideen“ ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung zur Auszeichnung findet am 04.06. bereits um 17:00 Uhr im Garten des IÖB statt. Auch dazu sind Sie herzlich eingeladen!

Mehr Infos zur Veranstaltungsteilnahme:
Der Eintritt zu allen Vorlesungen ist kostenlos. Der WiGy e. V. freut sich vor Ort über Ihre kleine Spende. Ca. 2 Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungstermin wird es in der Nordwest-Zeitung (NWZ) eine Couponaktion zur Teilnahme an der Veranstaltung geben. Anmeldungen werden auch per Mail oder telefonisch im IÖB entgegen genommen (info@ioeb,de, 0441 / 361303-0 Bitte stets den Veranstaltungstermin und eigene Kontaktdaten angeben!) Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Hier erhalten Sie weitere Informationen.