Aktuelle Meldungen

Druckversion der Seite

2008

Meldungen eingrenzen:

04.04.2008

Tag der ökonomischen Bildung

Das Programm beinhaltet u.a.:

- Fachvortrag
  " Neues in Sachen Globalisierung? Ein Überblick über Entwicklungen der Handelstheorie", Prof. Dr. H.-M. Trautwein (Universität Oldenburg).

- Workshops

1) Hedgefonds: Fluch oder Segen? - Lehren aus dem Fall CeWe Color
(Prof. Dr. Jörg Prokop, Universität Oldenburg)

2) Mittelständische Unternehmen in der globalen Wirtschaft
(Dipl. Kff. Mirja Viertelhaus-Koschig, Vorstand der VIEROL AG, Oldenburg)

3) Globalisierung und Logistik aus der Perspektive der Hafenwirtschaft
(Hartmut Schwerdtfeger, BLG Logistics Group AG & Co. KG, Bremen)

4) Unternehmen in der Globalisierung: eine institutionentheoretische Betrachtung
(Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Kaminski, Universität Oldenburg)

- Gesprächsrunden zu aktuellen Fragen der ökonomischen Bildung

- Marktplatz - Büchertische, Informationsstände, Berichte aus den Schulen

Weitere Informationen und Anmeldungen unter www.voebas.de

28.02.2008

"Übermorgenstadt" Oldenburg

Nicht erst übermorgen, sondern schon heute kann sich die Stadt Oldenburg über eine ganz besondere Auszeichnung freuen: Nach Bremen, Dresden, Braunschweig und Jena darf sie sich 2009 mit dem Titel "Stadt der Wissenschaft" schmücken. Oldenburg konnte sich im Finale des vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft bereits zum fünften Mal ausgeschriebenen Wettbewerbs gegen Konstanz und Lübeck durchsetzen. In den Augen der Jury wurde unter dem Motto „Talente. Toleranz. Technologie.“ ein besonders gelungenes Konzept zur Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft präsentiert.

Auch das IÖB und der WiGy e. V. tragen mit ihren Bildungsprojekten wie „Ökonomie mit Energie“ und Kooperationsangeboten zwischen Wirtschaft und Schule dazu bei die Rolle der Wissenschaft für die Weiterentwicklung einer Region sichtbar zu machen.

Weitere Informationen und Impressionen von der Preisverleihung in Jena finden Sie im Internet unter www.stadt-der-wissenschaft.de oder www.oldenburg-stadt-der-wissenschaft.de.

25.02.2008

Rückblick auf die didacta

Im Rahmen der Sonderschau "Klimaschutz und erneuerbare Energien" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit wurde auch das Projekt "Ökonomie mit Energie" einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Messebesuchern bot der farbenfrohe und interaktive Auftritt des Ministeriums zahlreiche Möglichkeiten sich den fokussierten Themen zu nähern: Neben Materialien und Angeboten des BMU-Bildungsservice wurden acht ganz unterschiedliche von Verbänden, Schulen und wissenschaftlichen Einrichtungen getragene Projekte präsentiert. Vertreten waren neben dem IÖB unter anderem die Deutsche Energie Agentur (Modellprojekt "Niedrigenergiehäuser im Bestand für Schulen") und das Unabhängige Institut für Umweltfragen (Initiative "powerado"). Mit den Berufsbildenden Schulen Osterholz-Scharmbeck und der Gesamtschule Berger Feld aus Gelsenkirchen fanden sich in Stuttgart außerdem gleich zwei im Schülerwettbewerb "Ökonomie mit Energie" ausgezeichnete Vorhaben.

19.02.2008

didacta 2008 in Stuttgart

Vom 19. bis zum 23. Februar öffnet in diesem Jahr die didacta ihre Pforten. Auf dem neuen Messegelände in Stuttgart können sich die Besucher über Bildung und Lernen in allen Altersstufen informieren. Zu bieten hat die didacta vier Ausstellungsbereiche mit Kindergarten und Schule/Hochschule sowie Ausbildung/Qualifikation und Weiterbildung. Wie in den vergangenen Jahren wird ergänzend ein ansprechendes, vielseitiges Rahmenprogramm geboten. 

 

Das Institut für Ökonomische Bildung ist mit seinem Projekt „Ökonomie mit Energie“ im Sonderausstellungsbereich des Bundesumweltministeriums zu den Themen „Klimawandel“ und „Erneuerbare Energien“ vertreten. Dort besteht Gelegenheit dazu, das gesamte Portfolio näher kennen zu lernen: Besucher können am Stand in Unterrichtsmaterial blättern, Filme anschauen, ein Quiz lösen und auf den Schülerwettbewerb 2007 zurückblicken. Informationsbroschüren und weitere Produkte des IÖB finden Sie darüber hinaus auch am Stand vom Westermann Verlag. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Nähere Informationen zur didacta 2008 stehen im Internet unter der Adresse www.messe-stuttgart.de/didacta zur Verfügung