Aktuelle Meldungen

Druckversion der Seite

2007

Meldungen eingrenzen:

26.03.2007

VÖBAS online !

Die Interessenvertretung der ökonomischen Bildung in Niedersachsen ist nun auch im Internet präsent (www.voebas.de).  In fünf übersichtlich gestalteten Bereichen finden Interessierte dort wichtige Informationen rund um das Fach Wirtschaftslehre an Niedersächsischen Gymnasien sowie zum neuen Fach Politik-Wirtschaft, das Mitte 2006 offiziell eingerichtet wurde.
Das Spektrum der Informationen reicht von Erlassen über Kerncurricula und Rahmenrichtlinien bis zum Überblick über die Verbreitung des Faches Wirtschaftslehre an niedersächsischen Gymnasien. Weiterführende Internetadressen ergänzen dieses Angebot.

26.02.2007

Rückblick: Das IÖB auf der Didacta 2007

Vom 27. Februar bis zum 3. März 2007 war die didacta zu Gast in Köln.

Das IÖB war auch in diesem Jahr auf der größten Bildungsmesse Europas vertreten. Am Stand des Schulbuchverlages Westermann wurde das interessierte Publikum über aktuelle Projekte und Produkte des IÖB, z. B. erste Printmaterialien im neuen Produktportfolio "Ökonomie mit Energie", informiert.

Ein großes Besucherinteresse sorgte für volle Hallen und einen starken Besucherandrang an den Ständen. Mit einem Fachbesucheranteil von 96,9 Prozent war die größte Bildungsmesse Europas auch im Jahr 2007 die zentrale Informations- und Weiterbildungsplattform für Pädagogen, Lehrer, Erzieher, Ausbilder und Trainer. Doch nicht nur die Zahl der Besucher hat Ausstellern und Organisatoren Anlass zur Freude gegeben, auch die Qualität des Fachpublikums wurde gelobt.

Die ideellen Trägerverbände der didacta, der Didacta Verband e. V., Darmstadt, und der VdS Bildungsmedien e. V., Frankfurt/Main, zeigten sich mehr als zufrieden mit dem Verlauf der Bildungsmesse 2007 in Köln. Reinhard Koslitz, Geschäftsführer des Didacta Verbandes, sieht laut offiziellem Abschlussbericht die Erwartungen der Bildungswirtschaft an die didacta voll und ganz erfüllt: "Die Besucherzahlen und die Qualität des Publikums haben sich über die gesamte Woche hinweg sehr positiv entwickelt". Koslitz betonte den Wunsch der Verbände, "dass die Reformen, die jetzt politisch begonnen haben, nun auch von den politischen Entscheidungsträgern finanziell mitgetragen werden".

Sehr groß war der Besucherandrang im Angebotsbereich Schule/Hochschule. An den Ständen der großen Verlage, die - allesamt mit interessanten neuen Lehr- und Lernbüchern in Print- und elektronischer Form aufwarteten, waren die Stände überdurchschnittlich gut besucht.

Das hohe Informationsbedürfnis der Pädagogen dokumentierte sich auch in gut besuchten Foren und Vortragsrunden des Rahmenprogramms. Hochkarätige Bildungsexperten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft sorgten für inhaltlich anspruchsvolle Diskussionen. Das Themenspektrum war breit gefächert.

Den ausführlichen Abschlussbericht zur didacta 2007 können Sie unter www.didacta-koeln.de nachlesen.

Die nächste didacta - die Bildungsmesse - findet vom 19. - 23. Februar 2008 in Stuttgart statt.

22.02.2007

Tag des eLearning 2007: „Simulatives und informelles Lernen - Potentiale im Arbeitsprozess“

Orientiert an den zentralen Themenbereichen „Simulatives Lernen“ und „informelles Lernen“ geben Referenten aus Wirtschaft, Bildung und dem öffentlichen Sektor auf dem diesjährigen Tag des eLearning am 19. März 2007 Impulse für eine bessere, technologiegestützte Verknüpfung von Arbeiten und Lernen.

Netzbasierte Informations- und Lernangebote sind heute von zentraler Bedeutung. Aber wie werden die Vorteile des eLearning im Arbeitsprozess tatsächlich genutzt? Welche Qualifizierungslösungen werden bereits in Unternehmen und im öffentlichen Sektor praktiziert? Welche inhaltlichen, technischen und personellen Voraussetzungen sind nötig, damit Arbeits- und Lernprozesse ineinander greifen? Antworten auf diese Fragen gibt der Tag des eLearning 2007.

Fortbildung bei Polizei und Feuerwehr Einsatzszenarien simuliert, Tatorte virtuell gesichert und Brände per Joystick bekämpft.

Die Johanniter-Akademie Münster und die Johanniter-Schule Hannover präsentieren in Eigenproduktion erstellte fallbasierte Lernmodule und Simulationen für die rettungsdienstliche Aus-, Fort- und Weiterbildung.

In der Multi-Media-Berufsbildenden Schule Hannover erhält integriertes und informelles Lernen – nicht zuletzt durch die Flexibilisierung der dualen Berufsausbildung – eine zunehmend stärkere Bedeutung. Lehrer, Schüler und europaweit agierende Ausbildungsbetriebe zeigen auf, wie das Lernen an den Orten Schule, Betrieb und heimischer Arbeitsplatz und die Betreuung einer EU-weiten Ausbildung von IT-Berufsschülern gegenwärtig und zukünftig unterstützt werden.

Neue Konzepte zum lebenslangen Lernen und Praxislösungen für eine lernförderliche Arbeitsgestaltung wird der bundesweit tätige Initiativkreis Neue Qualität in der Arbeit (INQA-Lernen) vorstellen. In Kooperation mit dem AOK-Institut für Gesundheitsconsulting Hannover wurde in Niedersachsen das Kompetenznetzwerk „Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement für KMU“ ins Leben gerufen.

Peter Dehnbostel, Professor für Berufs- und Arbeitspädagogik an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg und eine Koryphäe auf dem Gebiet arbeitsbezogener Lernkonzepte und Lernformen, wird aufzeigen, wie eine lern- und kompetenzförderliche Arbeitsgestaltung realisiert werden kann.

In der Podiumsdiskussion diskutieren Entscheider des öffentlichen Sektors und Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft- über Herausforderungen und Möglichkeiten der Integration von Lernen und Arbeiten.

Der Tag des eLearning informiert auf der weltgrößten Computermesse CeBIT über Trends und Entwicklungen im eLearning und hat sich für das Fachpublikum als zentrale und bundesweit beachtete Netzwerkveranstaltung der Branche etablieren können.

Veranstalter im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport:
das Kompetenzzentrum eLearning Niedersachsen bei der
nordmedia - Die Mediengesellschaft Niedersachsen / Bremen mbH
Expo-Plaza 1
D-30539 Hannover
Weitere Informationen: www.elearning-zentrum.de
Anmeldung: info@elearning-zentrum.de

Kooperationspartner:
Vebn – Verband eLearning Business Norddeutschland www.vebn.de


Tag des eLearning
Montag, 19. März 2007, 10:30 bis ca. 17:00 Uhr
NORD/LB forum (Nordseite Messehalle 17)
CeBIT Messegelände, Hannover
Teilnahme an der Veranstaltung: kostenlos, CeBIT-Eintrittskarte erforderlich.

09.02.2007

Verband für ökonomische Bildung an allgemein bildenden Schulen Niedersachsens (VÖBAS e.V.) nimmt Arbeit auf!